Hl. Antonius

Namenstag: Anton, Rosalind, Beatrix, Antonius

Antonius, um 250 zu Koma in Mittelägypten geboren, verkaufte nach dem Tod seiner Eltern seinen Besitz, gab den Erlös den Armen und zog sich in die Einsamkeit zurück. Hier widmete er sich eifrigem Gebet und strengster Abtötung. Angezogen vom Ruf seiner Heiligkeit, sammelten sich Jünger um ihn und so wurde er Vater einer Einsiedlergemeinschaft.

Nur zweimal verließ er seine Wüste: 311, um den von Kaiser Maximin verfolgten Christen in Alexandrien beizustehen, und 355, um mit der ganzen Macht seiner Persönlichkeit in den Kampf gegen die Arianer einzugreifen.

Er starb mit 105 Jahren. Dem Mönchtum des Ostens floss von den Einsiedlern in der Wüste seine geistige Kraft zu, die später auch in den großen Mönchsregeln des Westens ihren Niederschlag fand.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK